RA Klaus G. A. Frank „Der Taximörder – Fall“, Mittwoch, 11.5.2011 18 Uhr A 701

Neuer Raum: A 701

Vortragsreihe in den Medien: Südkurier; See-online.info

Am Mittwoch, den 11.5.2011 startet unsere Vortragsreihe Strafe und Strafrecht. Die Eröffnung erfolgt durch den Strafverteidiger Herrn Frank, der von seiner Verteidigung im Konstanzer Taximörderprozess berichtet. Der Fall fand in den bundesweiten Medien Aufmerksamkeit. Im Anschluss an den Vortrag ist Raum für Fragen und eine Diskussion.

Abstract

Der Vortrag beschäftigt sich mit der Notwendigkeit bereits bei der Aufnahme des Mandats die Straferwartung mit in die Verteidigungsstrategie einzubeziehen. Insbesondere sind dabei die vielfältigen Möglichkeiten der Strafvollstreckung in Betracht zu ziehen, um einerseits ein dem Täter gerecht werdendes Urteil zu erkämpfen, zum anderen um den gesellschaftlichen Anspruch auf Vergeltung und Resozialisierung gerecht zu werden. Ebenfalls von Bedeutung ist, ob man als Wahlverteidiger mandatiert wurde oder als Pflichtverteidiger von Amtswegen bestellt wurde. Gerade am Konstanzer Taximörderfall kann diese Problematik für die Praxis besonders gut verdeutlicht werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s