Anne Klär, ref. iur., Amnesty International, Prozessbeobachterin im Fall Oury Jalloh, „Der Fall Oury Jalloh – Mangelnde Aufklärung von mutmaßlichen Misshandlungen durch die Polizei“, Donnerstag, 16. Juni 2011, 18.15 Uhr, A 703

 

Liebe Zuhörer und Interessenten unserer Vortragsreihe „Strafe und Strafrecht“,

am Donnerstag, 16. Juni 2011 findet um 18.15 in A 703 der Abschluss unserer Vortragsreihe statt. Anne Klär wird von ihrer Arbeit als Prozessbeobachterin von Amnesty International im Fall Oury Jalloh berichten. Im Blickpunkt steht dabei die Problematik der Aufklärung mutmaßlicher Straftaten von Polizisten. Der Vortrag erfolgt in Kooperation mit der Hochschulgruppe Amnesty International der Universität Konstanz. Informationsmaterial von Amnesty zur Thematik erhaltet ihr im Vorlauf der Veranstaltung an einem Infostand auf A 7, wie auch unter  http://www.amnestypolizei.de/ .

Der AKJ Konstanz lädt alle Interessenten und Diskutanden herzlich zu dem Vortrag ein! Wir freuen uns über euer Kommen!

Abstract

Am 7. Januar 2005 verbrannte Oury Jalloh, ein Asylbewerber aus Sierra Leone, in einer Zelle der Polizeiwache Dessau, wo man ihn an eine Liege gefesselt hatte. Nachdem der BGH das freisprechende Urteil aufgehoben hat, wird der Prozess gegen einen angeklagten Polizisten vor dem Landgericht Magdeburg neu aufgerollt. Der Vortrag zeigt Hintergründe und neue Entwicklungen in dem Fall auf. Der Fall wird in einen Gesamtzusammenhang gestellt mit der Thematik rechtswidriger Polizeigewalt in Deutschland und deren unzureichender Aufklärung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s